Dominante Videos

Dominante Frauen - Erziehungsvideos

In diesem Clip nimmt sich eine grausame Herrin die Hoden ihres Sklaven rücksichtslos vor. Dazu wird der nackte Dummkopf hilflos festgeschnallt, so dass die eiskalte Sadistin ein leichtes Spiel hat. Einmal mit gespreizten Beinen angebunden, muss der Loser ertragen, was auch immer die Herrin mit ihm vorhat. Die steigert seine Schmerzen sukzessive und nimmt sein Wimmern scheinbar gar nicht wahr. Denn die Eier des Burschen werden getreten, geschlagen und gequetscht. Schau gleich mal rein, wie die Herrin dem Nichtsnutz die Hoden lang zieht!


In diesem Clip wird einem männlichen Großmaul eine Lektion im erotischen Ringen erteilt. Denn die blonde, barfüßige Lady hat den Loser zu Boden gebracht, ehe der so richtig begreift, was da gerade eben passiert ist. Schon ächzt der Wicht, nachdem seine Herrin eine Würgetechnik mit ihren langen, schlanken Schenkeln angesetzt hat. Ja, der Dummkopf muss zugeben, dass er die Kampfkraft seiner Gegnerin unterschätzt hat. Daraufhin lässt Vicky den Dummkopf laufen, erteilt ihm zuvor jedoch noch eine Lektion: Denn der Mann wird, ehe er gehen darf, von den nackten Füßen seiner Bezwingerin dominiert!


In ihrem geilen Folterzimmer hat die sadistische Herrin die Sklaven so eingesperrt und gefesselt, dass nur noch das Gesicht aus dem Boden schaut. So kann sie besonders gut ein hartes Facetrampling durchführen. Die Herrin hat heute Lust auf eine Schuhmodenschau. Mit extremen High Heels, Overknees oder Sneakers trampelt sie auf den Gesichtern der Sklaven herum und lässt sich die Sohlen lecken. Sklaven zu quälen ist einfach ein Genuss für die Herrin, denn sie liebt es, die Loser zu demütigen.


Dreckige Socken machen dich so gierig, dass du auf die Knie fällst und sofort daran schnüffeln willst, doch du darfst erst den Geruch inhalieren, wenn die Fußherrin das erlaubt. Je länger du nur schauen darfst, desto heftiger sabberst du und deine Gier wächst. Die Fußherrin wird dich erniedrigen und dich zappeln lassen. Ein Spiel mit deiner Geilheit beginnt und du kannst nicht mehr entkommen. Du kannst den Moment, indem sie die Socken in dein Gesicht drückt, kaum noch erwarten und dein Loserschwanz beginnt zu tropfen.


Bei dieser Sklavenerziehung muss der Stiefelanbeter lernen, die göttlichen Overknees gründlich zu lecken. Die Mistress hat ihm ein Hundehalsband angelegt, damit macht sie ihm deutlich, dass sie die Kontrolle hat. Dann bekommt er eine Wichsanweisung und muss sein eigenes Sperma von den Stiefeln lecken. Er wird erniedrigt und gedemütigt, bis er gelernt hat, alle Anweisungen genau zu befolgen. Er muss damit rechnen, dass er auch Tritte bekommt, wenn er sich dumm anstellt. Die Mistress genießt ihre Macht über den mickrigen Stiefelanbeter.


Natürlich kriechst du vor deiner Fußherrin, um ihre Füße zu bewundern und anzubeten. Die faltigen Fußsohlen, die lackierten Zehnägel und das Spiel der Zehen macht dich willenlos. Den Duft der göttlichen Füße willst du inhalieren und natürlich willst du die Füße lecken. Der Anblick lässt dich nicht nur sabbern, sondern auch deinen Loserschwanz hart werden. Da die Fußherrin die Kontrolle über dich hat, folgst du nur ihren Anweisungen und Befehlen. Nur ein gehorsamer Fußabtreter bekommt eine Belohnung und unartige Fußanbeter werden bestraft.


Sicher läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen, wenn du die schmutzigen Socken siehst. Aus deiner Perspektive kannst du die Fußsohlen gut sehen und sie sind genau in der richtigen Höhe für dich, sie zu lecken. Doch zuerst wirst du an den flauschigen Socken schnüffeln und den Schweißgeruch inhalieren. Allein der Geruch lässt deinen Pimmel hart werden und deine Fantasie geht mit dir durch, doch du wirst dich an die Wichsanweisung halten und gehorchen. Die Goddess hat die Kontrolle nicht du.


Folge den Befehlen deiner Mistress, geh auf die Knie und gehorche. Manchmal fügt die Mistress selbst Schmerzen zu, aber sie kann dir auch den Befehl geben, dich selbst zu verletzen. Die Mistress erniedrigt dich, du mickriger Fußanbeter und lacht dich aus, wenn du heulst. Sadistisch verlangt sie Dinge von dir, wie zum Beispiel ein Ballbusting. Auf jeden Fall dominiert sie dich und sie versteht es, dich zu demütigen. Egal wo du bist, die Mistress hat die absolute Kontrolle über dich.


Ein Haussklave ist sehr praktisch, denn man kann ihn für viele verschiedene Aufgaben benutzen. Dieser Loser hier muss für seine Goddess als menschlicher Mülleimer herhalten und den gesamten Müll, den die Goddess aufgesaugt hat, fressen. Damit der Müll besser rutscht, tritt sie ihn mit dem Absatz der High Heels nach. Anschließend hat die Herrin große Lust auf ein Boxtraining und da ist dieser Sklave ein perfekter Boxsack. Der persönliche Haussklave betet seine Goddess an und das Sklaventraining war in diesem Fall mehr als erfolgreich.


Gib es zu, du bist bereit, einfach alles für diesen geilen und sehr wohlgeformten Arsch zu tun, denn deine Sucht ist stärker als du, mickriger, armseliger Wurm. Deine Gier ist so mächtig, dass deine Mistress dich wie eine Marionette benutzen kann. Dein Verstand sagt dir, dass du ihre menschliche Toilette sein willst oder dass du an der Rosette schnüffeln willst. Du wirst den Anweisungen deiner Mistress folgen und sie wird mit deiner Fantasie, aber auch mit deiner Geilheit spielen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive