Dominante Videos

Dominante Frauen - Erziehungsvideos

In diesem Clip hat Mistress-Nica-Nordic ihren Sklaven ausbruchssicher verpackt. Denn der ist an einen Pfosten gebunden und somit der Willkür seiner strengen Herrin ohnmächtig ausgeliefert, was diese auf so manche perfide Idee bringt. Unter anderem werden die Brustwarzen des Dummkopfs von den Stiefelabsätzen der Herrin gequält. Die genießt seine Zuckungen und sein vor Schmerzen verzerrtes Gesicht. Was stellst sie sonst noch mit ihrem wehrlosen Opfer an? Schau gleich mal rein, wenn auch du von Bondage und strengen Stiefelherrinnen fasziniert bist!


Strenge und riechende Füße für einen nutzlosen Sklaven ... ein Fetisch, den Zephy Divine hier eindrucksvoll zelebriert. Denn die sitzt, ganz die unnahbare Lady, im Büro auf einem Stuhl. Derweil stecken ihre in Nylon gewandeten Füße noch in den Pumps. Doch sobald sie mit dem Finger schnippt, kriecht ihr Fußsklave willig unter den Schreibtisch seiner Herrin und lässt sich die Füße, die mal eine Abkühlung und mehr Luft benötigen, auf sein Gesicht legen. Dabei stört es die Herrin kein bisschen, wenn der Loser mit Schweißgeruch und Ekel zu kämpfen hat, denn dazu, als Fußdiener und Opfer, sind Männer da!


In diesem Clip hat Goddess Lena ein williges Opfer auf ihrem Bett liegen. Ein Loser, der mit einer ledernen Maske geziert ist. So, ansonsten nackt und schutzlos, wird der Dummkopf von den Füßen der Herrin dominiert und beschämt. Die stecken zunächst noch in Pumps, so dass die Absätze tolle Spuren auf den Sklaven Haut zaubern. Später sind die Füße der Herrin dann nackt. Die bekommt der Sub auf sein Gesicht und darf sogar den Zeh in den Mund nehmen. Doch auch zum Trampling und als Schmerztherapie setzt Goddess Lena ihre Füße ein!


Nicht nur Hunde schnüffeln und lecken an Genitalien, sondern auch submissiven Subjekten fällt diese dankbare Aufgabe zu. Daher lässt Mistress Simay, die gelangweilt ihre Zigarette raucht, ihr Sklavenvolk genüsslich an ihrem lediglich mit einem Hauch von Slip gewandeten Po riechen. Derweil liegt ein weiterer Bediensteter vor der maskierten Lady auch der Couch. Facesitting und Leckdienste für eine arrogante Herrin par excellence. Schau gleich mal rein und fühl` dich in die Rolle eines Leckdieners versetzt, wenn dominante Ladys und deren knackige Kehrseite schon länger dein Favorit sind!


Sie lachen einfach nur noch über dich, bespucken dein Gesicht und nutzen dich auch noch aus. Die Herrinnen besitzen null Respekt vor solchen Verlierern wie dir und drücken dein Gesicht noch fester in ihre Schuhe, wenn der Schuhputztag ansteht. Du leckst mit deinem Maul den Dreck der Straße ab und darfst dich freuen, dass du doch noch zu etwas zu gebrauchen bist. Madame Marissa und ihre Freundin sorgen für harte Stunden beim Schuhe lecken.


Du bist unter der Abhängigkeit von Lady Juna gefangen. Du zahlst ihr als Geldsklave fette Tribute und dafür bekommst du es noch härter zu spüren. Heute hat sich die Herrin vorgenommen, dein Maul auszubürsten. Eine saubere Zahnbürste wäre langweilig, deshalb nutzt sie die Bürste, um zunächst das Innere der Toilette zu reinigen. Erst danach wird dir die versiffte Bürste in deine Fresse geschwungen und du musst dich auf ekelhafte Weise quälen lassen.


Lady Meli will, dass du so richtig leidest und zwingt dich jetzt dazu, mit deiner Freundin oder Frau fremdzugehen. Ab sofort gilt es, die Herrin nicht mehr aus deinem Leben zu lassen, denn du gehörst nun ihr. Deine Ehefrau muss sich hinten anstellen und du gehst in Gedanken immer mit der Herrin fremd. Du stellst dir den geilsten Sex mit Lady Meli vor und bekommst natürlich nichts und gehst trotzdem deiner Frau fremd. Das freut die Herrin.


Stinkende Socken und verschwitzte Füße machen dich geil. Deshalb freust du dich schon darauf, wenn dir Lily Streng ihren Fuß hinhält und du ihre Socken abstreifen darfst. Schnüffel was das Zeug hält und inhaliere ihren gesamten Duft. Der Geruch macht dich scharf und lässt dich unweigerlich daran denken, dass du am liebsten ihre Füße in den Mund stecken und auf ihre Socken wichsen würdest.


Lehne dich nackt mit deinen Händen gegen die Wand. Deine Maske sitzt feste auf dem Kopf und du lässt die Herrin walten. Sie schwingt die Peitsche. Jedes Mal, wenn die Peitsche dich auf dem Rücken trifft, knallt es und du musst Schmerzen überstehen. Wie ein richtiger Sklave stehst du nun da und lässt dich foltern. Der Schmerz lässt deinen Schwanz wachsen. Das bleibt der Herrin Victoria nicht unbemerkt und sie packt deine harte Latte an...


Das harte Duo zeigt, was Trampling bedeuten kann. Dumm wie manche Sklaven sind, will dieser vorgestellte Sklave direkt nach der Einkaufstour schnell sein demütigendes Trampling erhalten. Er hält es einfach nicht mehr aus. Gesagt getan: Das Duo aus den beiden Herrinnen stapft mit den Winterstiefeln auf ihn und presst die Absätze der Stiefel direkt in sein leidendes Gesicht. Zu zweit zerquetschen sie seinen Körper und machen ihn platt und lachen ihn aus.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive