Dominante Videos

Dominante Frauen - Erziehungsvideos

Zwei junge, sexy Lesben in Unterwäsche und ihr Cuckold-Sklave, der als ihr menschliches Sitzkissen herhalten muss - wenn Dir in diesem Clip keiner abgeht, dann weißt Du nicht, was wirklich Freude macht. Die beiden Girls haben dermaßen viel Spaß, dass es total ansteckend ist, ihnen dabei zuzusehen. Und natürlich wärst Du am liebsten live und hautnah dabei - als ihr Spielball, mit dem sie machen können, was sie wollen. In diesem Video kannst Du das. Viel Vergnügen!


Serena's Sklave hat in diesem Clip wirklich nicht viel zu lachen. Sie hat ihn sich so zurecht gelegt, dass er sich nicht wehren kann, als sie ihre Schuhe auszieht. Und diese Turnschuhe haben es in sich. Seit Tagen rennt sie in denselben Socken damit herum. Jetzt ist der Moment gekommen, in dem sie ihrem Sklaven den Gestank inhalieren lässt. Sie drückt ihm die Schuhe erbarmungslos auf die Nase und den Mund und reibt ihm ihre Stinkesocken quer durchs Gesicht. Er kämpft vor lauter Gestank natürlich mit der Ohnmacht.


Na Kleiner! Hast Du einen echten Schweißfetisch? Dann habe ich hier genau das Richtige für Dich. Ich habe mir nämlich extra seit drei Tagen keine frischen Socken mehr angezogen und sie in meinen Turnschuhen so richtig schön durchgeschwitzt. Extra für Dich habe ich jetzt diesen Clip gedreht und halte Dir meine rosa Stinkesocken direkt vor die Nase. Hmmm...kannst Du Dir vorstellen, wie das riecht, als ich mir die Schuhe endlich mal ausziehe? Der ganze Raum ist sofort erfüllt von dem beißenden, fauligen, aber doch so süßen Duft, der Dir Deine Knie weich werden lässt. Herrlich, gell?


Herrin Giorgia geht in diesem Clip fast schon ein bisschen zu sanft mit ihrem Sklaven um - aber das ist ja auch mal ganz schön. Sie erzieht den Anfänger eben langsam, aber sicher zu ihrem devoten Diener. In dieser Session benutzt sie ihn mit ihrem sexy Jeansarsch als menschliches Sitzkissen und trampelt in ihren weichen Hausschuhen auf seinem nackten Oberkörper und auf seinem Gesicht herum. Anschließend kommt er noch in den Genuss ihrer nackten Füße. Für den Anfang bekommt der Affe eben noch Zuckerbrot. Später setzt's die Peitsche.


Die Ehre, meine göttliche Spucke trinken zu dürfen, wird nur äußerst wenigen und ausgewählten Sklaven zuteil. Der Sklave, der diesen Clip erbeten hat, war so einer! Doch er wollte noch einmal in Erinnerungen schwelgen und deshalb habe ich einen ganzen Clip mit wunderbarer Spucke gefüllt, die ich in einer Flasche gesammelt habe. Willst du auch einmal in den Genuss kommen wie es ist, ein exklusiver Sklave deiner Herrin Lizz La Reign zu sein, dann bekommst du mit diesem Clip einen Einblick!


Die dominante Jenny war noch niemals zurückhaltend oder von Gnade geprägt, wenn es um ihren Sklaven geht. Immer und immer wieder stampft sie mit rauen Stiefelsohlen auf seinen nackten Oberkörper und hinterlässt bitterböse Abdrücke, die ihn seine Herrin garantiert nicht vergessen lassen. Aber auch als sie die Stiefel aufzieht und barfuß weiter auf seinem vorbelasteten Körper herumtrampelt, nimmt der Schmerz nicht ab. Im Gegenteil - jetzt stellt sie sich auch noch auf seinen Kopf!


Ein bisschen scheu zieht Angelica ihre ultra langen Stiefel aus. In dem Lackstoff konnten ihre armen Füße gar nicht atmen und die Socken sind richtig dreckig geworden durch den Schweiß und das Abfärben. Aber sie weiß, dass du heimlich auf ihre zarten Füße stehst... deshalb will sie dir auch die nackten Füße unter den durchtränkten Socken nicht vorenthalten. Und nun befolge ihre Anweisungen... beschreibe ihr, wie sehr ihre Füße riechen und massiere sie!


Was glotzt du denn Maras goldene High Heels so an?! Hast du dich etwa gerade in ihr Schuhwerk verliebt? In die Schuhe, die ihre Füße den ganzen Tag über mit sich getragen haben? Sie sind verdammt geil und ladylike! Mara weiß genau, was du brauchst. Sie spuckt mitten auf die Sohle ihrer High Heels und streckt sie dir vors Gesicht... jetzt darfst auch du aktiv werden und jedes bisschen Spucke von ihnen ablutschen!


Lady Sue will sich für heute Abend schminken und nimmt ihren Sklaven als Unterlage für ihre Füße. Er liegt auf dem Boden und muss den Schmerz über sich ergehen lassen, während seine Herrin auf ihm steht und gemütlich vor dem Spiegel ihr Make Up anlegt. Seine Aufgabe ist ziemlich simpel: er ist dafür da, damit Lady Sue vor dem Tanzen schon mal die Beine auflockern kann. Und während sie sich in Schale schmeißt, wird ihm bewusst, dass er stets der Fußabtreter und niemals ein Tanzpartner sein wird. So ein Pech aber auch ;-).


Es ist schön warm draußen und meine Freundin und ich sind heute schon einige Schritte in unseren Sneakern gelaufen. Zuhause beglücken wir unseren Sklaven mit dem geilen Anblick unserer Ärsche in Jeans Hot Pants, doch er hat nicht viel davon, außer den Blick von unten! Das heißt, wenn er seine Augen vor Schmerz noch offen halten kann :-D. Denn wir trampeln auf ihm herum, auch in unseren Stinkesocken...und er darf sie im Anschluss riechen! Natürlich quälen wir ihn zum Schluss mit unserem doppelten Gewicht. Alles mitnehmen, was geht!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive